Direkt zum Inhalt
 
 
 

       

Schauspiel, Theater, Film, Regie

Inszenierte Erotik

DATUM = PLATZHALTER

Inszenierte Erotik richtet sich sowohl an Schauspiel- wie an Regieinteressierte, aber auch Models & FotografenInnen sind herzlich eingeladen.

Inhalt: Wie bringe ich Erotik auf die Bühne oder vor die Kamera, ohne mich (und/oder die anderen) innerlich preis zu geben, lächerlich zu machen, "verklemmt" zu wirken oder private Intimität zu gefährden? Gibt es eine Technik der Erotik für Bühne & Film? Wie leite ich Spielende an, eine erotische Passage zu gestalten ohne von Peinlichkeit zu Peinlichkeit zu hetzen? Wie "Choreographiere" ich Umarmungen etc.? Der Kurs verläuft in der Regel recht humorvoll und beinhaltet viele Techniken, die auch beim Slapstick zum Einsatz kommen.

Bitte mitbringen:Trainingskleidung: Leibchen, lange Trainingshosen oder sonstige bewegungsfreundliche (geschlossene) Kleidung

Auswendiglernen: Text ca. 100 bis 300 Wörter entweder
--> eine Gebrauchsanleitung oder einen Vertrag oder eine Wegbeschreibung oder einen wissenschaftlichen Text oder einen Gesetzestext etc... (siehe Textbeispiele unten, die allerdings schon "vergeben" sind!) oder
--> einen "literarischen" Text, d.h. etwas Fiktives. Das darf, muss aber kein "erotischer" Text sein.

Kursgeld:
100.- Studierende, Legi etc ...
150.- für die anderen

Kursleitung: Stephan Teuwissen

Anmeldungen Maximal 10 Teilnehmende, bei Interesse rasch anmelden. AUSGEBUCHT

Anmeldung oder Fragen per Mail: stephan.teuwissen@zuerich.ch

Weitere Kurse